Was darf die Homepage kosten?

Kosten für die Erstellung und Pflege einer Homepage können durchaus unterschiedlich sein. Aufgrund der Vielzahl der möglichen Gestaltungsmöglichkeiten, der Tatsache, das eine Website entweder komplett individuell programmiert oder auf Basis von Templates gestaltet werden kann und des Pflege- und Aktualisierungsaufwands, der von Unternehmen zu Unternehmen sehr variabel ist, sind Homepage Kosten kaum zu pauschalisieren. Sie sind abhängig von vielen individuellen Merkmalen und nicht zuletzt von den Leistungsmerkmalen, die Sie sich von Ihrer Unternehmens-Website wünschen. So wird ein kleine Homepage, die nur zur Vorstellung des Unternehmens und seiner Leistungen gedacht ist, deutlich weniger Kosten als eine Website, in die ein Webshop mit Hunderten von Produkten integriert werden soll. Somit können sich Homepage Kosten durchaus vom niedrigen dreistelligen bis zum hohen vierstelligen Betrag bewegen.

„Unser Beauty-Salon ist seit unserer Homepage bereits zwei Mal von Journalisten um ein Interview gebeten worden. Ohne unsere Homepage hätten wir uns nie so professionell positionieren können. Einfach toll!”

Sandra Emmen, Make-up Artist

Wie erfahren Sie, wie hoch Ihre individuellen Homepage Kosten sein werden?

Bevor Sie eine Homepage kaufen bzw. eine Agentur oder einen Webdesigner mit der Erstellung Ihrer Firmen-Website beauftragen sollten Sie sich im Klaren drüber sein, welche Funktionalitäten und Inhalte Sie wirklich benötigen. Wie viel oder wie wenige Homepage brauchen Sie? Machen Sie sich Gedanken über die Anzahl der Einzelseiten die gebraucht werden, um Ihr Unternehmen optimal im Web zu präsentieren und dazu, welche Funktionen Sie Kunden und Interessenten zur Verfügung stellen wollen, um zum Beispiel Kontakt mit Ihnen aufzunehmen oder sich über Ihre Produkte zu informieren. Je genauer Sie einer Agentur sagen können, was Sie für Ihre Homepage benötigen, umso genauer kann diese die voraussichtlichen Homepage Kosten kalkulieren. Dadurch gewinnen Sie finanzielle Planungssicherheit. Anbieter wie websitebutler.de bieten Ihnen zum Beispiel durch einen umfangreichen Online-Frageboden die Möglichkeit, Ihre Bedürfnisse an die eigenen Firmen-Homepage genau zu definieren.

Lassen Sie Homepage Kosten nicht zu einer finanziellen Belastung werden

Gerade junge Unternehmen und Gründer müssen in den allermeisten Fällen auf ihre finanziellen Ressourcen achten. Das eigene Budget und die Notwendigkeit einer eigenen Homepage zur Präsentation des Unternehmens im World Wide Web wollen also optimal miteinander vereinbart werden. Prüfen Sie daher in diesem Fall genau, ob anfangs nicht eine Homepage ausreicht, die auf Templates aufgebaut ist und durch die Agentur oder den Webdesigner nur noch mit Inhalten zu Ihrem Unternehmen gefüllt werden muss. Denn für solch eine Website sind die Homepage Kosten deutlich geringer als für eine Website, die ausschließlich für Ihr Unternehmen programmiert wurde. Wenn später mehr Geld für Homepage Kosten zur Verfügung steht, stellt es in der Regel kein Problem dar, diese erste "Visitenkarte" für Ihr Unternehmen zu optimieren und in ihrer Funktionalität beliebig Ihren Wünschen entsprechend zu erweitern. Bereits erfolgreich am Markt etablierte Unternehmen hingegen können sich höhere Homepage Kosten leisten und damit auch eine Website, die mit allen Finessen für eine komfortable Befüllung mit neuen Inhalten sowie mit zahlreichen zusätzlichen Funktionalitäten ausgestattet ist.

Einige Beispiel für Homepage Kosten

Für eine Website in einfacher Ausführung auf Basis von Templates inklusive Konzeption, grafischer Gestaltung und Programmierung sowie einer eventuell notwendigen Reservierung einer Domain können Sie mit Homepage Kosten in Höhe von etwa 2000 Euro rechnen. Für 3.500 Euro erhalten Sie in der Regel eine Website, die mit einem Content Management System (CMS) ausgestattet ist und es Ihnen dadurch erlaubt, einfach und schnell selbst eigene Inhalte auf der Homepage zu veröffentlichen. Bei Homepage Kosten über 4.500 Euro sollte auch die Optimierung für Suchmaschinen enthalten sein. Diese ist zum Beispiel für integrierte Online-Shops sehr wichtig, da sie durchaus den Umsatz erhöhen kann.

Achten Sie darauf, das neben den einmaligen Homepage Kosten in der Regel noch laufende Kosten für Hosting, Betreuung und Wartung hinzukommen. Diese können zwischen 20 und 250 Euro liegen. Denken Sie neben dem Preisvergleich zudem an folgende Aspekte:

  • lassen Sie sich vor Beauftragung einer Agentur deren Referenzen zeigen!
  • Stellen Sie sicher, dass alle enthaltenen Leistungen detailliert im Angebot dargestellt sind, um sich vor versteckten Homepage Kosten zu schützen
  • Die Agentur oder der Webdesigner sollten bei Bedarf auch für eine mögliche Fehlerbehebung sowie für die Aktualisierung und Pflege der Website zur Verfügung stehen

Beginnen Sie am besten mit der einfachen Online-Beratung von Websitebutler: